oh my deer (nach Jochen Lempert)

 

Seit Jahrhunderten leben Hirsche und Rehe in der ehemaligen Residenzstadt Nara (unweit von Kyoto) in den dortigen Tempelanlagen und Schreinen. Auch den urbanen Teil der Stadt bevölkern sie längst, sodass sie auf Straßen oder mitunter gar in Läden und Supermärkten anzutreffen sind. Unzweifelhaft richtet sich das Leben dort stark an den Bedürfnissen der mehr als tausend Tiere aus. Das Rotwild von Nara wird als heilig verehrt und steht für eine andere Beziehung zwischen Mensch und Tier als wir sie meist gewohnt sind. 

 

Büttenpapier, eigens mit Fotoemulsion beschichtet; handgefertigte Eichenholzrahmen

Silbergelatineabzüge, ca. 30 x 40 cm

(2019)